Ätherische Öle

Kurkumaöl - Curcuma longa


Kurkumaöl wirkt erwärmend und gilt als schmerzlinderndes Mittel bei Rheuma und jeder anderen schmerzhaften Erkrankung. Zudem ist es eine wunderbare Verdauungshilfe und reduziert überschüssige Flüssigkeitsansammlungen im Körper.

Es wirkt auf das Nervensystem, wärmt und unterstützt uns in schwierigen Situationen, zudem ist es ein wichtiges entzündungshemmendes Öl.

Das Öl ist dicklich, gelb bis dunkelorange.




Das Kurkuma-Rhizom ist der Ursprung des orangefarbenen bis gelben Öles, zugleich sind in diesem Rhizom auch Farbstoffe enthalten, die man zur Färbung von Seide und Wolle traditionell verwendet, zum Beispiel für die Gewänder buddhistischer Mönche.

Das Öl kann übrigens auch abfärben, also achten Sie bei heller Kleidung darauf, dass es nicht zu Flecken kommt.





Steckbrief von Kurkumaöl

Extraktionsmethode:
Wasserdampfdestillation

Chemische Inhaltsstoffe u.a.:
Ketone, Sesquiterpene

Pflanzenteile:
Rhizome

Duftrichtung:
Erdig, würzig, warm

Note:
Basisnote


Anwendungsgebiete von Kurkumaöl

Emotionale und energetische Eigenschaften

  • Schenkt Stabilität und Gleichgewicht.
  • Wärmt und fördert Energie.

Therapeutische Eigenschaften

  • Analgetisch - betäubt Schmerzen
  • Entzündungshemmend - lindert Entzündungen
  • Gegen Blähungen
  • Beruhigend
  • Diuretikum - Reduziert Flüssigkeiten
  • Stärkt das Nervensystem
  • Wärmend

Vorsicht

Kann Hautreizungen bei Personen mit empfindlicher Haut verursachen.
Nur niedrig dosiert verwenden, auch in Bädern oder Massageölen.














zum Seitenanfang