Ätherische Öle

Elemi (Canarium luzonicum)

Der Baum, aus dem dieses Öl gewonnen wird, kommt auf den Philippinen und in anderen Gegenden Südostasiens vor.

Elemi hilft bei Hauterkrankungen, hilft bei Muskelschmerzen, ist antispasmatisch, ist entzündungshemmend, hilft bei Nervenschmerzen, Akne, Narben, Falten.

Man verwendet Elemi gerne zur Meditation.

Das ätherische Öl Elemi

Elemi ist ein besonderes Harz und wird auch als „Canarium luzonicum“ bezeichnet. Das Öl hat eine lange Geschichte bei der Verwendung in der Hautpflege und zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. So nimmt man es beispielsweise, um Schleim zu reduzieren und die Atemwege zu heilen. Außerdem beruhigt es sehr gut, wenn jemand einen Husten hat. Wenn Infektionen der Atemwege, beispielsweise der Nasennebenhöhlen, vorliegen, vor allem dann wenn es zu großer Schleimbildung kommt, ist Elemi ein gutes Mittel. Die Anwendung erfolgt dann üblicherweise mit einem Inhalator oder mit Hilfe einer Dampfinhalation.

Elemi verwendet man auch, damit sich Narben zurückbilden. Generell fördert das Mittel ein gesundes Wachstum des Gewebes. Wie die meisten Öle, welche man aus Harzen gewonnen hat, hat auch Elemi sehr tolle heilende Eigenschaften auf die Haut.

Das ätherische Öl Elemi erhält man durch Wasserdampfdestillation aus dem Harz eines großen tropischen Baumes aus den Philippinen. Dieser Baum ist eng mit Weihrauch und Myrrhe verwandt und hat ein typisches natürliches Harz in gelber Farbe. Wenn das Harz mit der Luft in Kontakt kommt, dann erstarrt es. Dann wird es destilliert, sodass man das exotische und gute ätherische Öl herstellen kann.

Elemi kann man gut mit Weihrauch kombinieren und erhält dann ein Mittel, welches sehr positive Eigenschaften hat, was die Heilung von Haut betrifft. Auch ein Gesichtswasserspray kann man aus diesen Stoffen machen.

 

Elemi kann sowohl zu körperlichen, als auch psychischen Zwecken eingesetzt werden. So sind insbesondere diese Eigenschaften bekannt:

  • Therapeutische Wirkungen:
    • Elemi hat schmerzbetäubende Eigenschaften.
    • Es wirkt gegen Pilze und hemmt so beispielsweise deren Wachstum.
    • Das Mittel wirkt gegen Viren und Bakterien.
    • Dieses Öl ist antiinfektiös.
    • Elemi wirkt antiseptisch und hilft so gegen Keime und Krankheitserreger.
    • Das Mittel ist ein Bakterizid und vernichtet Bakterien.
    • Es wirkt entzündungshemmend und lindert vorhandene Entzündungen.
    • Elemi wirkt schleimlösend.
    • Dieses ätherische Öl ist ein Antiemetikum und reduziert die Häufigkeit und Schwere von Übelkeit und Erbrechen.
    • Die lokale Durchblutung wird erhöht.
    • Es kann zu geringfügigen Hautreizungen kommen.
    • Elemi bewirkt eine Vasodilatation.
    • Es hat eine lokale schmerzlindernde Wirkung.

 

  • Energetische und emotionale Wirkungen:
    • Elemi hilft Angst zu reduzieren.
    • Das Öl hilft zu motivieren.
    • Es hilft bei Veränderungen.
    • Dieses ätherische Öl kann zum Schutz vor negativer Energie eingesetzt werden.
    • Es hilft bei der Freisetzung von blockierter Energie.
    • Man verwendet es bei Müdigkeit oder niedriger Energie.
    • Elemi hilft bei Depressionen.
    • Das Öl hilft bei Schwäche.


Steckbrief von Elemi

Herstellung
Wasserdampfdestillation der Rinde und des Harzes
5 kg ergeben 1 l Öl.

Elemiöl - Inhaltsstoffe
U.a. Phellandren, Pinen, Elemicin, Limonen, Terpinen, Dipenten
Wirkung von Elemi auf die Seele
Gibt Ausgeglichenheit und verleiht Stärke.
Duftrichtung
Erdig, würzig, hell, waldig, zitronig
Affirmation
Ich schließe die Augen und öffne den Blick in meine Innenwelt. Ich reise durch die Landschaften meiner Seele.
Element
Erde

Anwendungsgebiete von Elemi

Innere Anwendung von Elemi
Atemwegsinfekte
Bronchitis

Zweimal täglich bis zu vier Tropfen in einen Kaffeelöffel Honig einrühren und in einem Glas mit auwarmem Wasser oder Kräutertee auflösen.

Äußere Anwendung von Elemi
Antiseptisch
Auswurffördernd
Hauterkrankungen
Kosmetik
Vernarbung
Wundheilung
Antiseptisch
Wundheilend
Wunden
Abszesse
Zur Vorbeugung von Narbenbildung
Schleimlösend

Duftlampe
Für meditative Stunden
Zutaten: 5 Tr. Elemi und 2 Tr. Olibanum

Auflagen
Zur Behandlung und Nachbehandlung von Wunden und Abszessen
Zutaten: Je 5 Tr. Elemi und Narde, 3 Tr. Neroli und 6 Tr. Geranie auf 50 ml Hagebuttenkernöl

Vorsicht

Verwenden Sie dieses Öl nur in verdünnter Form, maximal 1 %.
















zum Seitenanfang