Ätherische Öle

Guajakholz
(Bulnesia sarmienti)

Dieses halbfeste Öl ist ein süßlich rauchiges, erdiges und geheimnisvolles Duftöl. Es hat einen Hauch von Rose, es wurde deshalb jahrelang verwendet, um Rosenöl zu verfälschen.

Das Öl wirkt emotional entspannend und beruhigend, es ist ein wunderbares Anti-Stress-Öl.
Der Baum gilt als heilig, von den Eingeborenen in Paraguay wird das Öl oft auch für meditative Mischungen verwendet.

Das Öl ist antientzündlich, es lässt venöse oder lymphatische Schwellungen abklingen (am besten mit Cistus gemischt).
Es kann aber auch bei PMS eingesetzt werden, da es eine gewisse schmerzlindernde und entkrampfende Wirkung hat. Aber auch bei Gicht, Rheuma oder Arthritis wird es verwendet, ebenso wie zur Behandlung von Ödemen (Flüssigkeitsansammlungen).

Zudem soll das Öl eine aphrodisierende Wirkung haben, also Lust auf die Lust machen.

Der Duft von Guajakholzöl wird oft als zart süßlich beschrieben. Die Farbe des ätherischen Öles ist gelblich bis grünlich, gelb oder blassgelb.

Guajaköl ist ein sehr dickes Öl, das man unter Umständen aus der Flasche löffeln muss. Nach dem Erwärmen wird das Öl aber dünnflüssiger.



Steckbrief von Guajakholz

Herstellung
Wasserdampfdestillation der Rinde und des Holzes
20 - 40 kg ergeben 1 l Öl.

Wirkung von Guajakholz auf die Seele
Besänftigt leicht erregbare Menschen.
Gibt ängstlichen und dünnhäutigen Menschen auch Schutz.
Guajakholz passt gut zu
Bergamotte, Elemi, Weihrauch, Geranie, Grapefruit, Jasmin, Lavendel, Orange, Eichenmoos, Palma Rosa, Patchouli, Rose, Sandelholz und Ylang Ylang.

Anwendungsgebiete:

Aphrodisierend
Männliche Schwäche
Antimikrobiell
Abführend
Kreislaufanregend
Entzündungshemmend
Harntreibend
Schleimlösend

Anwendungsgebiete:

Erkältungen, Rheuma, Gicht, Verstopfung, Schuppen

Duftrichtung 

Süß, rosenartig, veilchenartig, nach Tee, holzig-würzig

Note:

Basisnote - Herznote


Anwendungsgebiete von Guajakholz

Innere Anwendung von Guajakholz
Blutreinigung
Harntreibend
Leberanregend
Nierenanregend
Rheuma
Schweißtreibend

Zweimal täglich zwei Tropfen mit einem Kaffeelöffel Honig vermischt in ein Glas lauwarmes Wasser oder Kräutertee geben.

Äußere Anwendung von Guajakholz
Einreibung bei Rheuma
Kompressen und Waschungen bei schlecht heilenden Wunden

Für Kompressen oder Waschungen Lösung mit maximal 20 Tropfen in einem Glas mit abgekochtem Wasser.


Vorsicht

Es liegen keine Vorsichtsmaßnahmen vor.















zum Seitenanfang