Ätherische Öle

Neroliöl (Citrus bigaradia und aurantium)

NeroliDas Neroliöl ist eine sehr wertvolle Essenz aus den Blüten des Neroli-Baumes. Man sagt von dem Öl, es beinhalte die Sonne des Südens. Es ist eines der erlesensten Öle, immerhin braucht es ca. 1 Tonne der feinen Orangenblüten, damit man nur einen Liter des Neroliöles gewinnt. Das wunderbar duftende Öl verwendet man oft für Parfüms, es hat jedoch auch eine stark heilende Wirkung.

Das Neroliöl

Die Bitterorange, aus der man das Neroliöl herstellt, kommt ursprünglich aus China. Man verwendet dort schon seit Jahrhunderten die Blüten für kosmetische Mittel. Man nimmt an, dass Portugiesen im Mittelalter den Bitterorangenbaum, der bis zu 10 m groß werden kann, zu uns nach Europa brachten.

Die wunderschönen weißen Blüten verströmen einen wunderbaren und betörenden Duft, der ihre Lieblichkeit noch zusätzlich unterstreicht.

Anwendung

Schlaflosigkeit, Angstzustände, depressive Verstimmungen, Durchfall, Frigidität, Herzklopfen, Herzrasen, Impotenz, nervöse Herzbeschwerden, nervöse Kopfschmerzen, nervöse Verdauungsstörungen, Nervosität, trockene und empfindliche Haut, zur Hautpflege allgemein

Reines Neroliöl, das man aus den Blüten der Bitterorange gewinnt, gehört sicherlich zu den am besten duftenden Essenzen, die es gibt, leider auch zu den teuersten Essenzen. Dieser süße und euphorisierende Duft, den man besonders gerne für Parfüms und andere Duftwässer verwendet, hat leider einen relativ hohen Preis.

Seinen Namen soll das Neroliöl von der Prinzessin von Nerola bekommen haben, die ihre Handschuhe und Haarbänder, sogar Ihr Briefpapier mit diesem wunderbaren Öl beduftete. Das kam in ihrem Umfeld offensichtlich so gut an, dass der italienische Adel ihr dies nachtat und daraus eine richtige Mode wurde. Man umgab sich überall mit dem Duft der Orangenblüten, sodass das Neroliöl einer der beliebtesten Duftöle in der Renaissance war.

Heutzutage findet man die Bitterorange überwiegend in Ägypten, Marokko, im Süden Frankreichs oder auf Sizilien. Das Neroliöl gewinnt man durch Wasserdampfdestillation der Blüten.

Das Neroliöl wirkt direkt auf unsere Psyche ein, es hellt die Stimmung auf, es vertreibt Depressionen und depressive Stimmungen, es schenkt uns neuen Mut. Neroliöl gibt uns Ruhe und Gelassenheit, manche sehen darin ein natürliches Beruhigungsmittel. Zudem ist Neroliöl aphrodisierend, d. h. man bekommt Lust auf Erotik. Auf körperlicher Ebene hilft Neroliöl der Verdauung, es hat eine entblähende Wirkung, es löst Krämpfe und ist hautpflegend.

 



Steckbrief von Neroliöl

Herstellung
Wasserdampfdestillation der Blüten
Eine Tonne ergibt einen Liter Öl.
Affirmation
Ich genieße die Schönheit des Daseins mit allen meinen Sinnen. Ich fühle mich stark und für die schönen Seiten des Lebens aufgeschlossen.
Volksnamen
Orangenblüte, Bitterorangenblüte, Pomeranzenblüte

Duftrichtung
Blumig, süß-frisch, leicht würzig-herbe Note

Element
Wasser
Edelstein
Der passende Stein ist der Smaragd.

Chakra
Herz- und das Nabelchakra

Harmoniert mit
Allen Zitrusdüften, Geranie, Jasmin, Lavendel, Rose, Sandelholz, Zedernholz, Zitrone

Wirkung auf die Psyche
  • Antidepressiv
  • Baut Ängste ab.
  • Bei Schock
  • Erheitert die Stimmung.
  • Erleichter die Verarbeitung von Schocks.
  • Gegen nervliche Anspannung
  • Hilft bei Trauerarbeit.
  • Stabilisiert die Psyche.
  • Stark beruhigend bei Einschlafschwierigkeiten
  • Stärkt eine schwache Aura.
Inhaltsstoffe
  • Aldehyde
  • Alkohole
  • Ester
  • Ketone
  • Monoterpene
  • Monoterpenole
  • Oxide
  • Sesquiterpenole

Anwendungsgebiete von Neroliöl

Innere Anwendung von Neroli

Antiseptisch
Depression
Durchfall
Herzberuhigend
Kopfschmerz
Migräne
Schlaflosigkeit
Verdauungsfördernd
Zellwachstum wird angeregt.

Ein bis zweimal täglich maximal 2 - 3 Tropfen mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete

  • Antiseptisch
  • Herzstärkend
  • Aphrodisierende Badezusätze und Massageöle
  • Beruhigend
  • Blähungen
  • Blähungswidrig
  • Bronchitis
  • Duftlampe gegen Depressionen
  • Entkrampfend
  • Gesichtskompressen zur Entspannung
  • Hämorrhoiden
  • Hebt die Stimmung.
  • In Cremes gegen gereizte und empfindliche Haut
  • Koliken
  • Kopfschmerzen
  • Krampfadern
  • Krampflösend
  • Lindert nervöse Herzbeschwerden.
  • Pankreasinsuffizienz
  • Pflegende Wirkung bei trockener Haut
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Regeneration der Hautzellen
  • Reife und empfindliche Haut
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Stärkt das Herz.
  • Tachykardie
  • Tonisierend auf Leber und Pankreas
  • Verjüngende Wirkung auf die Haut
  • Verkrampfungen im Darmbereich

 

Psychische Wirkung und Anwendungsgebiete

  • Angstsymptome
  • Anspannung, Prüfungsangst
  • Antidepressiv
  • Aufbauend
  • Beruhigend
  • Entspannend
  • Geistige Erschöpfung
  • Nervöse Depression
  • Schlaflosigkeit
  • Schock
  • Stabilisierend
  • Unruhe

Wirkung auf die Haut

  • Akne
  • Altershaut
  • Besonders für empfindliche und entzündete Haut
  • Couperose
  • Desodorierend
  • Falten
  • Für alle Hauttypen geeignet
  • Narben
  • Regenerierend
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Straffend
Lösung mit maximal 20 Tropfen in einem Glas mit abgekochtem Wasser für Kompressen oder Waschungen oder ölige Lösung von maximal 5 - 10 % zum Einreiben.

Parfüm
Sparsam dosiert eignet sich Neroli als Herznote zur Herstellung blumiger Duftmischungen, beispielsweise mit anderen Blütenölen und Hölzern. Mit Sandelholz kann der feine Neroliduft fixiert werden. Dadurch verzögert sich der Duftablauf und hält für längere Zeit an.

Schocköl
Ein Parfümöl für Schocksituationen, das Sie im Herzbereich, am Puls und im Bereich des Sonnengeflechtes (Magengegend) auftragen sollten.
Zutaten: 4 Tropfen Neroli und 3 Tropfen Rose auf 10 ml Jojobaöl
Duftlampe
Als Raumduft verbreitet Neroli eine beruhigende, entspannte Atmosphäre, in der man seine Ängste fallen lassen kann. Auch bei mangelndem Selbstvertrauen kann dieses Schutzöl helfen. Hier ein Rezept, das sich besonders bei Winterdepression bewährt:
Zutaten: 3 Tropfen Neroli, 2 Tropfen Petitgrain und 3 Tropfen Bitterorange.
Badezusatz
Ein wundervolles Rezept, wenn Sie aus Kummer oder Angst nicht schlafen können. Direkt vor dem Zubettgehen als Vollbad nehmen.

Zutaten: 4 Tropfen Neroli und 3 Tropfen Muskatellersalbei auf 1/2 Becher Sahne.
Hautpflege
Neroli ist sehr hautpflegend und kann deshalb gut im Massageöl für empfindliche und trockene Haut verwendet werden.

Hier ein Gesichtspflegeöl für trockene und sensible Haut:
Zutaten: 2 Tropfen Neroli auf 1 EL Jojobaöl.

Gesichtskompresse
Wenn Sie Ihrem Teint, Ihren Sinnen und Ihrer Seele gleichzeitig einen guten Dienst erweisen wollen, probieren Sie eine heiße Gesichtskompresse mit Neroli.

Zutaten: 2 Tropfen Neroli und 1 Tropfen Rosengeranie auf 500 ml warmes Wasser. Ein Tuch damit tränken, auf das Gesicht legen und entspannen.


Vorsicht

Es liegen keine Vorsichtsmaßnahmen vor.















zum Seitenanfang