Ätherische Öle

Niaouli (Melaleuka viridiflora gaertner)

Der Niaouli-Baum ist in Indien, Malaysia, Nordaustralien, den Philippinen und den Molukken heimisch. Er ist verwandt mit dem Cajeputbaum, entstammt also der Familie der Myrtengewächse.

Niaouli ist immergrün, hat eine schwammige Rinde, die abblättert, an den Ästen wachsen linear lanzettliche Blätter. Das ätherische Öl wird aus den frischen Blättern und Zweigen destilliert. 

Wie Cajeput auch Niaouli scheint in Europa nicht bis zum 17. Jahrhundert bekannt gewesen zu sein. Bei den Einheimischen in den Herkunftsländern wurde es aber sehr wohl zur Milderung von Fieber und zur Heilung von Wunden verwendet, oder auch gegen Durchfall und Rheuma.

Das Niaouliöl

Das Öl ist sehr dünnflüssig und ist hellgelb bis dunkelgelb. Es hat einen intensiven Geruch, leicht an Kampfer erinnernd, aber auch an Eukalyptus.

Niaouli ist stark antiseptisch und wird in der Aromatherapie zum Beispiel gegen Zystitis verwendet, ebenso gegen Bronchitis, Schnupfen oder eine laufende oder verstopfte Nase.

Niaouliöl passt gut zu anderen Ölen, besonders zu Eukalyptusöl, Pinienöl und Myrtenöl, wenn es um die Behandlung von  Erkrankungen der Atemwege, Erkältungen und Grippe geht.

Eine Inhalationsmischung wäre zum Beispiel folgende: Eine große Schüssel mit heißem (nicht kochendem) Wasser, 2 Tropfen Niaouliöl und je 1 Tropfen Eukalyptus- und Myrtenöl. Dann unter einem Handtuch inhalieren.

Sie können aber auch folgende Einreibung verwenden:  10 ml Sojaöl vermischt mit 4 Tropfen Niaouliöl, 2 Tropfen Eukalyptus- und 1 Tropfen Myrtenöl. Brust und Nacken damit einreiben.

Gegen eine Blasenentzündung hilft Folgendes: 2 Tropfen Niaouli und ein paar Flocken einer natürlichen parfümfreien Seife, dazu nach Wunsch 1 EL Meersalz, und dann den Intimbereich damit waschen, jeweils nach dem Urinieren.
Gleichzeitig eine Einreibung für den Bauch, die Sie folgendermaßen herstellen: 5 ml Sojaöl und 5 Tropfen Niaouliöl. Hilft auch bei Frauen, die die Blasenentzündung oft nach dem Geschlechtsverkehr haben.

Ein Raumspray in der Infektionszeit, das Ihnen die Viren und Bakterien vom Hals fernhält, bekommen Sie aus 300 ml warmem Wasser und 1 TL Niaouliöl, das Sie in einer Sprühflasche mischen.



Steckbrief von Niaouli

Wirkung auf die Psyche
Wirkt stärkend, macht zielstrebig, widerstandsfähig, schafft eine gelassene Stimmung.
Der Duft von Niaouli bringt Klarheit und Konzentrationskraft. Es hilft bei mentaler Verwirrung und Erschöpfung.
Bringt Klarheit.
Bringt Konzentrationskraft.

Herstellung
Wasserdampfdestillation der Blätter und der jungen Zweige
50 kg ergeben 1 l Öl.
Niaouliöl - Inhaltsstoffe
U.a. Eukalyptol, Limonen, Nerolidol, Terpineol, Pinen, Cineol
Duftrichtung
Krautig
Frisch
Eukalyptusartig

Affirmation
Ich fühle mich frisch, lebendig und hellwach.

Element
Luft

Anwendungsgebiete von Niaouli

Äußere Anwendung
Gewebestraffend
Im Mund- und Rachenraum entzündungshemmend
Zahnfleischstärkend
Furunkel
Akne
Anregend auf Herz und Kreislauf
Antiseptisch
Schutz gegen Erkältungen
Chronische Nebenhöhlenentzündungen
Ausgesprochen hautfreundlich
Wundreinigung bei Furunkeln und Akne

Zur Unterstützung einer Chemotherapie Füße täglich mit dem Öl massieren.

Duftlampe
Wenn jemand in Ihrer Familie erkältet ist, können Sie täglich ein paar Tropfen Niaouli in die Duftlampe geben. Die antiseptische Kraft dieses Öls macht den Krankheitserregern im Raum den Garaus.
Zutaten: 6 Tropfen Niaouli, je 2 Tropfen Myrte und Ysop.

Inhalation
Ein wirksames Mittel bei Nebenhöhlenentzündungen und Schnupfen
Zutaten: 3 Tropfen Niaouli, 2 Tropfen Teebaum auf 1 l heißes Wasser

Innere Anwendung von Niaouli
Antiseptisch
Atemwegserkrankungen
Auswurffördernd
Blutstillend
Entzündungshemmend
Geistanregend
Immunsystemstärkend
Kreislaufanregend
Schmerzlindernd

Zweimal täglich zwei Tropfen mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.


Vorsicht

Es liegen keine Vorsichtsmaßnahmen vor.


Ätherische Öle kaufen












zum Seitenanfang