Ätherische Öle

Schwarzkiefernöl - Pinus nigra

Schwarzkiefer
Kanada ist das einzige Land, in dem das Schwarzkiefernöl hergestellt wird.
Dieses besonders aromatische Öl aus der kanadischen Schwarzkiefer ist sehr entzündungshemmend und stimuliert das Immunsystem. Man kann es bei schmerzhafter Arthritis und bei Rheuma verwenden, um die Beschwerden zu lindern.

Dieses Öl kann die Symptome einer Bronchitis lindern, zudem hilft es auch bei Hauterkrankungen, zum Beispiel bei Ekzemen oder bei Akne.

Es ist das perfekte ätherische Öl für ein Massageöl, das sehr schnell beruhigt und Verkrampfungen und Schmerzen lindert.



Steckbrief von Schwarzkiefernöl

Besonderheiten

  • Herkunftsland: Kanada

  • Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation

  • Chemische Inhaltsstoffe u.a.: Ester, Monoterpene

  • Pflanzenteile: Nadeln

  • Duftrichtung: Balsamisch, "kieferig", harzig, süß, holzig

  • Note: Kopfnote

 


Therapeutische Eigenschaften

  • Entzündungshemmend - lindert Entzündungen
  • Antirheumatisch - verhindert und / oder lindert rheumatische Schmerzen
  • Lindert Spasmen und Krämpfe
  • Antiseptisch
  • Deodorant - entfernt unangenehme Gerüche
  • Abschwellend
  • Harntreibend

Emotionale und energetische Eigenschaften

  • Fördert starkes Selbstwertgefühl.
  • Emotional vitalisierend
  • Erhöht positive Energien.
Rezeptvorschlag
Nebennierenunterstützende Mischung
5 Tropfen Schwarzkiefer
5 Tropfen Kiefer
5 Tropfen Zypresse
5 Tropfen Orange
In 60 ml Sesamöl mischen und den unteren Rücken damit einreiben.

Vorsicht

Solange das Öl frisch ist, gibt es keine spezifischen Sicherheitsbedenken. Wenn das Öl jedoch alt und oxidiert ist, kann es die Haut reizen.















zum Seitenanfang