Ätherische Öle

Terpentin (Pinus pineaster)


Steckbrief von Terpentin

Herstellung
Alkoholauszug des Harzes

15 - 20 kg ergeben einen Liter Öl.

Wirkung auf die Psyche
Schafft ein klares Denken.
Belebt das Gehirn und den Geist.

Anwendungsgebiete von Terpentin

Innere Anwendung von Terpentin
(Arzt befragen!)

Chronische und übelriechende Bronchitis
Darmparasiten
Gallensteine
Harnwegsinfekte
Nasenbluten
Niereninfekte
Rheuma
Widerspenstige Verstopfung
Wunden

Äußere Anwendung von Terpentin
Einreibungen bei Rheuma
Gicht
Hauterkrankungen
Hüftschmerzen
Neuralgien
Waschungen bei Krätze
Waschungen bei Läusen

Kompressen und Waschungen - 20 Tropfen auf ein Glas abgekochtes Wasser

Zum Einreiben eine maximal 5 - 10%ige Öllösung verwenden.

Vorsicht

Dämpfe sind giftig!
Innere Anwendung nur nach ärztlichem Rat!















zum Seitenanfang