Ätherische Öle - Aromatherapie


Bronchitis

Unter einer akuten Bronchitis versteht man eine Entzündung der Schleimhäute der Bronchien. Sie entsteht meistens im Verlauf einer Erkältung oder Unterkühlung. Chronische Bronchitis ist eine häufige Folge des Rauchens.

Ursache für Bronchitis sind meist entzündungsverursachende Viren oder Bakterien. Bei Kindern kommt immer häufiger Luftverschmutzung als auslösender Faktor hinzu.


Ätherische Öle gegen Bronchitis

Eukalyptus, Teebaum, Myrte, Thymian, Cajeput, Niaouli, Pfefferminze, Manuka, Ysop, Rosmarin, Sandelholz, Weihrauch, Zedernholz, Benzoe, Kardamom, Kamille, Bergamotte.

Rezepte und Anwendung

Falls die Bronchitis mit Fieber einhergeht, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen. Dies gilt auch dann, wenn sich die Beschwerden nach einigen Tagen nicht gebessert haben.

Sofortinhalation
Bei einem Hustenanfall träufeln Sie einige Tropfen Teebaum, Eukalyptus citriodora oder Pfefferminze auf ein Tuch und atmen den Duft tief ein.

Einreibung
Diese Mischung lindert den Hustenreiz und löst die Verschleimung.

Zutaten: Jeweils 2 Tropfen Myrte, Zedernholz und Lavendel auf 1 EL Sesamöl oder parfümfreie Lotion. Mehrmals täglich Brust und Rücken damit einreiben.

Duftlampe
Die bei Bronchitis empfohlenen Öle eignen sich alle für die Aromalampe. Wählen Sie nach Belieben aus, und verbessern Sie die Raumluft im Krankenzimmer durch Beduftung. Insgesamt sollten Sie nicht mehr als 10-15 Tr. in die Lampe geben.

Verbesserung der Nachtruhe
Geben Sie vor dem Schlafengehen einige Tropfen Weißtanne aufs Kopfkissen, oder lassen Sie eine Duftlampe mit 5-10 Tr. Weißtanne über Nacht neben dem Bett brennen. Das reinigt die Luft und erleichtert das Atmen.

Ergänzende Maßnahmen
Halten Sie sich warm, und meiden Sie zu kalte Außentemperaturen. Heizen Sie die Räume im Winter nicht zu stark, und sorgen Sie für genügend Luftfeuchtigkeit, beispielsweise durch wassergefüllte Keramikgefäße auf der Heizung oder Luftbefeuchter.

 

Weitere Rezepte

Bronchitisbeschwerden
Sie brauchen dazu
2 Tr. Eukalyptusöl
2 Tr. Alantwurzelöl
1 TL Schwarzkümmelöl
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und den Brustkorb damit einreiben.