Ätherische Öle - Aromatherapie


Gegen schlechte Gerüche

 

Geruchsvernichter
Sie brauchen dazu
10 Tr. Citronellaöl
20 Tr. Kiefernöl
15 ml Ethanol
250 ml Wasser
Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und versprühen Sie die Flüssigkeit in der Wohnung

Tabakgerüche

Sie benötigen dazu:
Geben Sie etwas Muskatnussöl, Nelkenknospenöl oder Zedernholzöl in einen Diffuser.
Alle diese Düfte haben eine neutralisieren Wirkung auf schlechte Gerüche, zudem ermutigen Sie uns, das Rauchen endlich sein zu lassen.

Badezimmer-Geruch-Mischung
Sie brauchen dazu:
Zitronengras - 40 Tropfen
Grapefruit - 20 Tropfen
Patschuli - 10 Tropfen
Nelkenknospen - 5 Tropfen
Emulgator - 80 Tropfen
Destilliertes Wasser - 60 ml.

Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und in eine Sprühflasche geben. Vertreibt schlechte Gerüche im Badezimmer.


Geruchsentferner
Diese Mischung hilft bei der Entfernung von übelriechenden Duft in der Wohnung.

Sie brauchen dazu
Litsea cubeba - 60 Tropfen
Orange - 60 Tropfen
Grapefruit - 40 Tropfen
Zimtblätteröl - 30 Tropfen
Cassia - 10 Tropfen

Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und füllen Sie sie in eine Flasche.
Geben Sie einige Tropfen in eine Duftlampe oder einen Diffusor. Sie können auch einen Duftstein damit tränken und zur Kleidung legen.


Duftmischung gegen Haustiergerüche
Versuchen Sie dieses natürliche und aromatische Spray.
Geben Sie die Öle in eine Sprühflasche und füllen Sie mit Wasser auf. Schütteln Sie mehrmals vor jedem Gebrauch.
Sprühen Sie die Mischung direkt auf Ihren Hund, die Flasche etwa 10 Zentimeter von ihn haltend. Nicht in die Augen und auf den Kopf sprühen!

Zutaten
10 Tropfen Lavendel
10 Tropfen Geranium
6 Tropfen Zitrone