Ätherische Öle

Rosenholz (Aniba rosae odora)

RosenholzDas ätherische Rosenholzöl wird aus der Baumart Aniba rosaeodora gewonnen, die auch als Cayenne-Rosenholz bekannt ist. Dieser Baum kommt überwiegend im Amazonasbecken vor.

Das natürliche und reine Rosenholzöl ist besonders selten und ist deshalb eines der teuersten ätherischen Öle überhaupt.

Rosenholzöl hat einen sehr exquisiten Duft, der auch als aphrodisierend gilt. Man verwendet diesen edlen Duft gerne für Parfüms, in der Kosmetik und für hochwertige Badezusätze.


Steckbrief von Rosenholz

Herstellung
Wasserdampfdestillation des Holzes

Hundert Kilo ergeben einen Liter Öl.

Rosenholzöl - Inhaltsstoffe
U.a. Paramethylacetophenon, Linalool, Cineol
Wirkung auf die Psyche von Rosenholz
Wirkt ausgleichend und harmonisierend.
Stellt emotionales Gleichgewicht wieder her.
Löst seelische Blockaden.
Aphrodisierend

Anwendungsgebiete von Rosenholz

Innere Anwendung von Rosenholz
Blutdrucksenkend
Depression
Hautberuhigend
Kopfschmerz
Nervenstärkend
Verdauungsbeschwerden
Wundheilend

Äußere Anwendung von Rosenholz
Als Badezusatz bei seelischer Anspannung
In der Duftlampe bei Angstgefühlen
Als Spülung für dunkle Haare

Ölige Lösung von maximal 5 - 10 % zum Einreiben oder einige Tropfen in Mandel- oder Jojobaöl


Vorsicht

Es liegen keine Vorsichtsmaßnahmen vor.















zum Seitenanfang