Ätherische Öle

Sandelholz (Santalum album)

Das Sandelholz hat einen warmen und samtigen Duft, der uns sofort an den Orient erinnert: Er verkörpert eine geheimnisvolle Schönheit, erinnert uns an alte Kulturen, an Regenwälder und unendliche Landschaften, auch an alte geheimnisvolle Paläste. Das Sandelholzöl bringt uns das Morgenland nach Hause.Sandelholz

Ich habe beim Rosenöl geschrieben, dass dies der Duft der Frauen ist, beim Sandelholz möchte ich sagen, dass dies ein typisch männlicher, wenn nicht sogar der männliche Duft schlechthin ist.

Der Duft des Sandelholzes hat eine aphrodisierende Wirkung, was ihn bei den Männern sehr beliebt macht. Diese aphrodisierende Wirkung ist inzwischen sogar wissenschaftlich nachgewiesen worden, denn man hat entdeckt, dass ein darin enthaltener Inhaltsstoff genau wie ein männliches Hormon duftet. Der Duft des Sandelholzes ist also dem Duft, den Männer als Lockstoff aussenden, sehr ähnlich.

Das Sandelholz

Ursprünglich stammt das Sandelholz aus Indien, heutzutage wird es auch in China und in Indonesien im großen Mengen angebaut. Der Sandelholzbaum ist immergrün und kann bis zu knapp 10 m groß werden. An ihm wachsen zur Blütezeit gelbe, rote oder auch rosafarbene Blüten.

Anwendung u.a.:

Akne, Angstzustände, Anspannung, Blähungen, Bronchitis, depressive Verstimmungen, Durchfall, Erbrechen, Frigidität, Geburtsvorbereitung, große Sensibilität, Harnwegserkrankungen, Hautpflege, Husten, Impotenz, Kopfschmerzen, mangelndes Selbstvertrauen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Schnupfen, Schwangerschaftsstreifen, Sodbrennen, trockene und entzündete Haut, Übelkeit, Verdauungsprobleme, Wechseljahresbeschwerden

Das Sandelholzöl wurde schon seit Jahrhunderten als Räucherwerk verwendet, man verwendet es auch für ein Balsam oder zur Herstellung von kosmetischen Produkten.

Und natürlich wurde es auch bei allerlei religiösen Zeremonien verwendet, oder auch einfach nur zu Meditation.

Das Sandelholzöl ist hellgelb und wird durch eine Wasserdampfdestillation hergestellt.

Das Sandelholzöl löst Verkrampfungen in uns, es hemmt Entzündungen, es hilft gegen Blähungen, es treibt den Harn und löst Verspannungen. Zudem löst es inneres Ungleichgewicht auf, es harmonisiert uns, es beruhigt uns. Sandelholzöl hilft gegen innere Unruhe, es erdet, stabilisiert, wirkt ausgleichend, unterstützt das Nerven- und Kreislaufsystem, es spendet der Haut Feuchtigkeit.



Steckbrief von Sandelholz

Herstellung
Wasserdampfdestillation des frischen Holzes

16 - 25 kg ergeben einen Liter Öl.

Sandelholzöl - Inhaltsstoffe
U.a. Santen, Santalon, Santalol, Santalal, Santenon, Santalen
Affirmation
Ich bin entspannt und ganz in meiner Mitte.
Ich fühle mich vollkommen eins mit mir.
Wirkung auf die Psyche von Sandelholz
Steigert die schöpferische Kraft und Phantasie.

Wirkt euphorisierend.

Gibt Ruhe und Zufriedenheit.

Hilft beim Loslassen von Ängsten, Aggressionen, Anspannung und Egoismus.

Wirkt antidepressiv, beruhigend und entspannend bei Angst, Stress und Schlaflosigkeit.

Aphrodisierend

Harmoniert mit
Allen Holz- und Blütendüften

Elemente

Wasser und Erde

Sternzeichen
Wassermann, Waage und Zwillinge

Duftrichtung
Weich, balsamisch-süß

Sandelholzöl passt zu Benzoeöl, Jasminöl, Rosenöl, Vetiver, Weihrauch, Ylang-Ylang, Zitronenöl

Anwendungsgebiete von Sandelholz

Innere Anwendung von Sandelholz
Akne
Blähung
Darminfekte
Desinfizierend
Ekzeme
Erbrechen
Geschlechtskrankheit
Halsentzündung
Harntreibend
Hautprobleme
Husten
Impotenz
Menostörung
Schleimhautregenerierend
Schluckauf
Schnupfen
Trockene Haut
Übelkeit
Wärmend

Dreimal täglich maximal 2 - 3 Tropfen mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Äußere Anwendung von Sandelholz
Akne
Fettige Haut
Juckreiz
Schwangerschaftsstreifen
Schleimlösend
Antiseptisch
Krampflösend
Harntreibend
Entzündungshemmend
Infektionen der Harnwege
Infektionen der Geschlechtsorgane
Trockene Haut
Juckende Haut
Unreine Haut

Kompressen und Waschungen
Als Einreibung bei Juckreiz
In der Duftlampe

Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete

  • Antibakteriell
  • Antiseptisch
  • Aphrodisisch
  • Blasenentzündung
  • Bluthochdruck
  • Bronchienerweiternd
  • Bronchitis
  • Entzündungshemmend
  • Hämorrhoiden
  • Herzstärkend
  • Husten
  • Juckreizstillend
  • Krampfadern
  • Krampflösend
  • Lymphflußanregend
  • Muskelkrämpfe
  • Neuralgien
  • Schmerzstillend
  • Schwach antimykotisch
  • Stauungen im kleinen Becken
  • Venentonisierend

Psychische Wirkung und Anwendungsgebiete

  • Angst
  • Antidepressiv
  • Aphrodisierend
  • Beruhigend
  • Entspannend
  • Frigidität
  • Harmonisierend
  • Impotenz
  • Nervöse Anspannung
  • Psychosen
  • Schlaflosigkeit
  • Stress
  • Verlangsamend



Wirkung auf die Haut

  • Akne
  • Antibakteriell
  • Antiseptisch
  • Bartflechte
  • Ekzeme
  • Entzündete Haut
  • Entzündungshemmend
  • Hautregenerierend
  • Infizierte Wunden
  • Juckende Hauterkrankungen
  • Juckreizstillend
  • Milchschorf
  • Psoriasis
  • Rissige Haut
  • Tonisierend
  • Trockene Haut
Parfüm
Da Sandelholzöl nur langsam verdunstet, eignet es sich gut als Fixativ in Parfüms. Es fehlt in keiner orientalischen Duftkomposition. Die ursprünglich eher holzige Herrennote wird zunehmend auch von Frauen geschätzt.
Massageöl
Dieser Duft führt zu tiefer Ruhe und Kontemplation und lässt eine sanfte Wärme durch den Körper fluten. Bei Menschen, die sehr gestresst und seelisch nicht im Gleichgewicht sind, kann dieses meditative Aroma das Ungleichgewicht auf feinstofflicher Ebene ausgleichen.
Zutaten: 12 Tropfen Sandelholz auf 2 EL Mandelöl
Tantrischer Liebesduft
Diese Mischung für die Duftlampe schafft gute Voraussetzungen, um in den Genuss höchster Liebesenergie zu kommen.
Zutaten: 8 Tropfen Sandelholz und 2 Tropfen Rose
Wäscheduft
Bettwäsche, die in einer Truhe aus Sandelholz aufbewahrt wird, bekommt einen wunderbaren und lang anhaltenden Duft, der sogar das Einschlafen leichter macht.

Vorsicht

Man darf Sandelholzöl nicht bei einer Nierenentzündung verwenden.















zum Seitenanfang