Ätherische Öle

Lemongras
(Cymbopogon citratus)

LemongrasDas Lemongras ist in tropischen Regionen heimisch, zum Beispiel in Indien, Afrika, Indonesien oder Südamerika. Aufgrund seines intensiven Duftes ist das Lemongras eines der beliebtesten Düfte zur Raumbeduftung. Ein aus Lemongras gewonnenes Hautöl stellt ein ideales Massageöl dar, das den Körper und den Geist belebt.


Man verwendet das Lemongras schon seit alters her als Heilmittel bei verschiedensten Beschwerden. In Indien, seiner Heimat, verwendet man das Lemongras zum Beispiel gegen fieberhafte Infekte, gegen Verdauungsstörungen und sogar gegen die Cholera.

Das Lemongras, das bis zu 50 cm hoch werden kann, gehört zur Familie der Süßgräser, ebenso wie zum Beispiel das Vetiver. Lemongras wird heute natürlich in größeren Kulturen angebaut, zum Beispiel in Brasilien oder in China, damit man die großen Mengen an ätherischem Öl, die heutzutage verarbeitet werden, herstellen kann. Das ätherische Öl ist leicht gelblich und wird durch die Destillation der Blätter gewonnen.

Lemongras hat einen sehr erfrischenden Zitrusduft, der einen erfrischenden Einfluss auf unsere Psyche hat. Man hat herausgefunden, dass das Lemongras besonders auf die linke Hälfte des Gehirns einwirkt und so die Konzentration und die Denkfähigkeit steigert. Man kann deswegen zum Beispiel einige Tropfen des Öles auf ein Papiertaschentuch träufeln und so im Büro oder bei langen Autofahrten die Konzentration steigern.

Vorsicht

Lemongras kann bei besonders empfindlicher Haut zu Reizungen führen.

Das Lemongras erfrischt aber nicht nur im psychischen Bereich, auch körperlich hilft es uns, wieder munterer zu werden: Geben Sie einfach ein paar Tropfen Lemongrasöl in ihr Duschgel und nehmen Sie eine erfrischende Dusche damit - besonders geeignet für Menschen, die morgens nicht auf Touren kommen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass das Öl eine straffende Wirkung auf das Bindegewebe hat, es kann so nebenbei als auch gegen Cellulitis helfen.

Natürlich verwendet man das Lemongras heute auch in Parfüms und in anderen Kosmetika, da es eben diesen wunderbaren frischen Luft hat. In Gesichtswässern oder Gesichtscremes hat das Lemongras eine sehr reinigende und straffende Wirkung auf unsere Haut, zudem reinigt es die Haut.

Lemongrasöl hilft uns bei Fieber, bei Blähungen, bei Erkältungskrankheiten, bei Kopfschmerzen, es steigert die Konzentration und das Denkvermögen. Lemongrasöl ist sehr antiseptisch und kann so z. B. auch bei Fußpilz Verwendung finden.

 



Steckbrief von Lemongras

Vorkommen
Indien, Indonesien, Afrika, Seychellen und Südamerika
Duftrichtung
Starkes Zitronenaroma
Frisch
Hell
Spritzig

Herstellung
Wasserdampfdestillation des Grases

45 - 50 kg ergeben einen Liter Öl.

Affirmation
Ich fühle mich frisch, aktiv und zu Taten aufgelegt.

Ich bin vollkommen optimistisch.

Wirkung auf die Psyche
Schafft Klarheit und Frische, bringt die Sonne zurück ins Herz.
Regt die Tatkraft an.
Fördert die Konzentration.
Verstärkt die Ausdauer bei geistigen Arbeiten.
Stimmt optimistisch.

Lemongrasöl - Inhaltsstoffe
U.a. Nerol, Dipenten, Geraniol, Linalool, Citronellal, Farnesol, Limonen, Citral

Wichtige Wirkstoffe des Öles
Neral (= Citral B) bis zu 27 %
Geranial (= Citral A) bis zu 45 %
Monoterpen-Aldehyde bis zu 85 %
Citronellal bis zu 13 %

Monoterpene
Limonen bis zu 11 %

Sesquiterpen-Alkohole
Farnesol bis zu 12 %

Zugehöriger Edelstein
Citrin
Duftbereich
Dieses Öl gehört zu den Kopfnoten.

Duft und Farbe des Öles
Das Öl hat einen zitronenartigen Geruch. Er ist frisch, jedoch außerdem auch leicht süßlich bis seifenartig. Viele Menschen verwechseln den Duft erst mit Zitronenduft.
Dieses Öl hat eine hellgelbe Farbe sowie eine normale, flüssige Konsistenz.

Element
Element ist die Luft.
Harmonie mit anderen Düften
Andere Zitrusöle, Eukalyptusöl, Geranienöl, Latschenkiefer, Lavendelöl, Limette, Manuka, Wacholderöl, Weißtanne, Zirbelkiefer


Anwendungsgebiete von Lemongras

Innere Anwendung von Lemongras

Bindegewebsschwäche
Blasen- und Nierenbeschwerden
Blutreinigend
Fieber
Lymphflussanregend
Milchbildend
Nervosität
Rheuma

Dreimal täglich 2 - 3 Tr. mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Körperliche Wirkung und Anwendungsbereiche

Körperliche Wirkungen
Abhängig von der Dosierung kann das Öl intensiv beruhigend oder psychisch anregend sein. Außerdem wirkt es gegen Entzündungen, es hilft gegen Viren, gegen Bakterien und gegen Pilzkeime. Es strafft die Haut, es ist desodorierend und vertreibt Insekten.

 

  • Als Waschung bei fetter und großporiger Haut
  • Antibakteriell
  • Antiseptisch
  • Antiviral
  • Blähungen
  • Cellulitis
  • Entgiftet den Organismus
  • Fieber
  • Fiebersenkend
  • Fördert die Durchblutung
  • Gefäßstärkend
  • Infektiöse Darmerkrankungen
  • Krampfadern
  • Lymphanregend
  • Lymphstau
  • Ödeme
  • Schmerzlinderndes Mittel
  • Stimuliert das Immunsystem
  • Stimuliert den Organismus.
  • Stirnhöhlenkatarrh
  • Strafft schwaches Bindegewebe
  • Verdauungsfördernd
  • Verdauungsschwäche
  • Zur Inhalation bei Schnupfen
  • Zur Insektenabwehr

Psychische Wirkung und Anwendungsbereiche

  • Bringt die Sonne zurück ins Herz.
  • Erfrischend
  • Fördert die Konzentration.
  • In niedrigerer Dosierung beruhigend
  • Konzentrationsschwäche
  • Nervöse Erschöpfung
  • Regt die Tatkraft an.
  • Schafft Klarheit und Frische.
  • Stimmt optimistisch.
  • Tonisierend
  • Verstärkt die Ausdauer bei geistigen Arbeiten.
Geistige Wirkungen des Öles
Wirkt beruhigend, hilft gegen depressive Stimmungen, gegen Stress, es fördert die Konzentration in stressigen Zeiten, jedoch nicht, wenn man körperlich erschöpft ist.

Wirkung auf die Haut und Anwendungsbereiche

  • Akne
  • Antimykotisch
  • Cellulitis
  • Fettige Haut
  • Gewebestraffend
  • Großporige Haut
  • Reinigend
  • Tonisierend
Anwendungsmöglichkeiten
Zur Inhalation 2- bis 3-mal täglich 10 - 15 Tr. in Gefäß mit kochendem Wasser.

Als Einreibungen mit 2%iger Ölverdünnung.

Für Lufterfrischung im Auto und im Büro einige Tropfen auf ein Taschentuch und in eine Duftlampe.

Gut geeignet als Mischung mit Bergamotte und Vetiver (Erdgeruch).

Anwendung in der Duftlampe
Pur, um klare Gedanken zu schaffen.

Raumluft
Zum Erfrischen und Reinigen der Raumluft sowie zum Desinfizieren von Krankenzimmern

Zutaten: 6 - 8 Tropfen Lemongras in die Duftlampe oder 1 ml Lemongras auf 2 ml 70%igen Alkohol oder 2 ml Essig. In 250 ml Wasser auflösen und in einen Zerstäuber gießen. Gut schütteln und das Zimmer damit aussprühen. Vorsicht: Nicht direkt auf empfindliche Geräte und Kunststoffflächen sprühen.

Insektenschutz
Insekten, vor allem Motten, mögen den Geruch gar nicht. Um sie fernzuhalten, lösen Sie 10 - 20 Tropfen Lemongras in Neutralseife und geben dies ins Wischwasser.

 

Zur Konzentration auf der Arbeit oder im Auto
Geben Sie je 3 Tropfen Lemongrasöl und Zitronenschalenöl auf ein Taschentuch und legen Sie dies ins Auto.

Bei fettiger, großporiger Haut
... hilft das Öl aufgrund seiner desinfizierenden sowie hautstraffenden Eigenschaften.
Geben Sie ein paar wenige Tropfen davon in Heilerde und legen Sie dies als Gesichtsmaske auf.

Wollen Sie eine intensivere hautstraffende Wirkung, geben Sie limonenreiche Öle hinzu, also etwa Grapefruitöl oder Zitronenöl. Etwas Lavendelöl schützt vor einer eventuell hautreizenden Auswirkung der Öle auf die Haut.


Der Mückenschreck
Geben Sie Lemongrasöl zusammen mit Citronellaöl und Niauliöl in eine Duftlampe.

Aromaküche
Besonders die thailändische Küche ist sehr vom Lemongras geprägt. Lassen Sie sich davon inspirieren ...

Duftlampe
Hier eine gute Mischung für Morgenmuffel

Zutaten: 7 Tropfen Lemongras, 2 Tropfen Lavendel und 1 Tropfen Latschenkiefer


Bei langen Konferenzen oder Vorträgen, bei denen es wichtig ist, sich zu konzentrieren und klare Gedanken zu fassen, schafft Lemongras eine »klare« Atmosphäre. Sie können es hierzu pur verwenden; 10 - 15 Tropfen genügen.

Inhalation
Um Frische und Konzentration zu bewahren, träufeln Sie 2 - 3 Tropfen Lemongras auf ein Taschentuch, halten es vor die Nase und atmen mehrmals tief ein.


Vorsicht

Öl macht Lichtflecken!
Hautreizung möglich!
Nicht pur auf die Haut auftragen!


Achtung bei der Dosierung
Das enthaltene Citral bewirkt in geringen Dosierungen eine beruhigende Wirkung, in "normalen" Dosierungen eine psychisch anregende Wirkung. Hochdosen können sogar den Geist verwirren.















zum Seitenanfang